Frankreich — zahlreiche FLUGAUSFÄLLE wegen FLUGLOTSENSTREIK erwartet!
In Frankreich hat die Fluglotsengewerkschaft SNCTA für morgen zum Streik aufgerufen. Am 16. September müssen Reisende deshalb landesweit mit Verspätungen und Ausfällen Mehr lesen
Große Personalengpässe an den Flughäfen Amsterdam und Hamburg!
Aufgrund des immer noch sehr hohen Personalmangels hat der Amsterdamer Flughafen Schiphol gestern dazu aufgefordert, dass wieder Flüge gestrichen werden sollen. Mehr lesen
Südkorea – seit dem 03.09.2022 entfällt die COVID-19-Testpflicht vor der Einreise
Besucher müssen nun keinen negativen Corona-Test mehr nachweisen, um einreisen zu dürfen. Die Vorschrift einer PCR-Testpflicht Mehr lesen

Stellen Sie sich vor, Ihr Flug landet früher als geplant und Sie stehen wie bestellt und nicht abgeholt am Flughafen und warten. Bisher konnte man vom Flugzeug aus niemanden per Whatsapp und Co. informieren, doch das hat an Bord von Delta Airlines jetzt ein Ende.

Seit dem 01.10.2017 stellt Delta Airlines das kostenlose Messaging zur Verfügung, welches bis Ende 2018 auf rund 600 Maschinen installiert werden soll.

Auch in einer Höhe von 30.000 Fuß können Passagiere mit Ihrer Familie, Freunden und Geschäftspartnern via Whatsapp, Facebook Messenger und iMessage in Echtzeit kommunizieren.

Das Messaging beschränkt sich auf Textnachrichten. Bilder und Töne sind ausgeschlossen.

Um uneingeschränkt jede Art von Nachrichten versenden zu können, steht den Passagieren der Erwerb eines vollständigen Internetzugangs zur Verfügung.

Den Service des (kostenpflichtigen) Internetzugangs an Bord bieten bereits viele Fluggesellschaften an.

Grundsätzlich wird dieser Service auf allen „gogo-fähigen“ Delta-Flügen zur Verfügung gestellt, darunter auch in allen Flugzeugen mit zwei oder mehr Kabinen.

Delta Airlines darf sich von nun an als ersten globalen US Carrier bezeichnen, der seine Gäste mit der restlichen Welt am Boden verbindet.